Projekte

„Open for Industry“ für Farsoon Technologies

Überblick:
Farsoon Technologies präsentiert sich erstmals auf europäischen Messen
Auftrag:
Entwicklung eines neuen Messekonzepts, inhaltlich und baulich. Umsetzung dieses Konzepts auf vorerst zwei Fachmessen. Unser Auftrag umfasste Projektleitung, Organisation, Standbau, Grafik, Text.
Herausforderung:
Farsoon ist ein chinesischer Hersteller von 3D-Druckern. Als einer der Top3-Player in China und den USA strebt Farsoon nun auch in Europa eine Spitzenstellung am Markt an. Hierfür sollte ein Messeauftritt entstehen, der in verschiedenen Standgrößen europaweit umgesetzt werden kann. Inhaltlich musste die „Open for Industry“-Philopsophie des Unternehmens vermittelt werden, das heißt die Offenheit der Systeme in Bezug auf die Verwendung von Druckmaterialien aller Hersteller.
Erfolge:
Der Claim „Open for Industry“ wurde optisch deutlich kommuniziert und inhaltlich durch zielgruppenspezifische Sub-Claims untermauert. Diese wurden wiederum jeweils durch ein Exponat verifiziert. So wurde jedes Versprechen greifbar, gleichzeitig konnte die Anzahl der Exponate, wie sie auf den Wettbewerber-Ständen zu sehen ist, deutlich reduziert werden. Der Stand ist damit klarer und pointierter. Statt viele Exponate in unterschiedlichen Materialien auszustellen wurde stattdessen ein Präsenter entwickelt, der die Materialvielfalt demonstriert - immer in der gleichen Form einer Feder, aber jeweils in anderem Material von unterschiedlichen Herstellern. So ist das Open-for-Versprechen auf einen Blick zu erfassen. Der Standbau ist hell, der Hintergrund mit Himmel und sanften Wolken unterstreicht die Offenheit.  Größter Erfolg: nach den Messen 2018 in Europa soll das Konzept auch für China und USA übernommen werden.